Deko-Objekte (klein)

Die besten kleinen Deko-Objekte die wir finden konnten

Lass dich von diesen Wohn-Dekorationen inspirieren

Längst nicht nur zum Schlafen gedacht

Obwohl der Tag im eigenen Schlafzimmer sowohl begonnen, als auch beendet wird, fällt die dekorative Gestaltung dieses Raumes oft eher flach aus. Für viele hat das Zimmer nur den einen Zweck – darin zu schlafen. Dabei sollte gerade ein Raum, in dem nichts wichtiger ist, als das eigene Wohlbefinden, ganz genau nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen eingerichtet sein. Dazu gehört auch, eine Auswahl an Dekorationsartikeln un Wohnaccessoires zu treffen, gekonnt in Szene zu setzen und somit eine zum Entspannen einladende Atmosphäre zu schaffen.

Die richtige Auswahl an Deko-Elementen zu treffen, kann schwierig sein.

Nicht selten ist ein Schlafzimmer schlicht und einfach gehalten, nicht wirklich einem bestimmten Stil zuzuordnen oder ganz simpel und funktional auf seinen Zweck ausgerichtet. Dann erscheint es im ersten Moment alles andere als leicht, passende Dekorationselemente für dieses Zimmer zu finden. Nimmt man sich jedoch einen Moment Zeit, um genau zu überlegen, welche Schmuckstücke dem Schlafzimmer den letzten Schliff verleihen würden, sprudeln die kreativen Ideen oftmals nur so über.
Ein helles, schlichtes Zimmer ist dafür sogar die beste Grundlage, schließlich steht dann jede nur denkbare Option zur Verfügung. Es kann nach Belieben mit Farben, Mustern und Materialien gearbeitet werden. Auch die Wahl von auffälligen Wohnaccessoires kann dann in Betracht gezogen werden. Ganz gleich, für welche Dekoration man sich entscheidet – das Risiko, den Raum überfüllt und chaotisch wirken zu lassen, geht man in solch einem Zimmer nicht allzu schnell ein.
Doch auch, wenn das Gegenteil der Fall ist – etwa dann, wenn bereits mit dominierenden Wandfarben oder charakteristischen Möbelstücken gearbeitet wurde – muss die Dekoration nicht ausfallen. Allerdings gilt es in diesem Fall dann zu beachten, möglichst den bereits vorherrschenden Stil aufzugreifen und in einer angemessenen Dosierung dekorativ umzusetzen. Wurde beispielsweise mit warmen Sand- und Rot-Tönen gearbeitet, bietet sich ein Dekor zum Thema „Afrika“ an. Figuren und Bilder mit Tierprints, Deko-Elemente in Naturmaterialien wie Holz oder Sand und Textilien, beispielsweise in Form eines Kunstfells, fügen sich optimal in dieses Farbschema.
So kann nahezu bei jeder Dekorations-Grundlage verfahren werden. Wichtig ist in jedem Fall, die Menge und Vielfalt der einzelnen Elemente untereinander nicht zu übertreiben, um einem erdrückenden Endergebnis vorzubeugen.

Die Recherche in verschiedenen Inspirationsquellen erleichtert die Auswahl.

Nicht jeder hat gleich zu Beginn der Gestaltungsplanung ein vollendetes Bild im Kopf. Oftmals quält man sich mit der riesigen Auswahl an Möglichkeiten und der daraus entstehenden Unsicherheit. Dabei kann bereits eine grobe Recherche zu einer ersten Auswahl an Optionen führen, die letztendlich auch für die eigenen vier Wände in Frage kommen.
Die einfachste und wohl kostengünstigste Methode, um sich einen Überblick zu verschaffen, ist das Internet. Hier können zahlreiche Fotos, Videos und Anregungen gesucht, gefunden und verglichen werden. Auf diese Weise kann eventuell bereits eine erst Vorauswahl getroffen werden, da sich in den meisten Fällen relativ schnell Favoriten und No-Go’s abzeichnen. Auch finden sich im Netz zahlreiche Anleitungen – so genannte DIYs – nach denen man sich meist schnell und einfach ganz persönliche Dekorationen selbst machen kann, die so garantiert kein Zweiter zu Hause stehen hat.
Wie wäre es aber mit einem entspannten Spaziergang durch die örtlichen Möbelhäuser? Da hier meistens ganze Räume oder Kombinationsbeispiele ausgestellt werden, findet sich sicherlich auch die ein oder andere Idee, die in den eigenen vier Wänden umgesetzt werden kann.
Das Beste: Wer beim Bummeln und Ideen sammeln etwas findet, was unbedingt zu Hause einziehen soll, kann dies direkt mitnehmen und die Dekoration noch am selben Tag beginnen.

Das Schlafzimmer ist ein Raum der Ruhe.

In den meisten Fällen soll der Raum, in dem geschlafen wird, entspannend und beruhigend auf die Benutzer wirken. Auch die Auswahl der Deko-Elemente kann maßgeblich dazu beitragen, ob das Zimmer diese Funktion erfüllt oder nicht.
Aufregende Muster oder knallige Farben, vor allem die Kombination verschiedener Farbtöne und Stile sollte möglichst vermieden werden, wenn es darum geht, ein Schlafzimmer zu dekorieren, welches zum Entspannen einladen soll. Besser eignen sich hier Wohnaccessoires und Dekorationen, die bereits von Haus aus eine beruhigende und entspannende Wirkung haben. Je nach Einrichtungsstil können etwa Buddha-Figuren das Schlafzimmer in einen Tempel des Wohlbefindens verwandeln.

Der persönliche Stil steht im Vordergrund.

In kaum einem anderen Raum ist die persönliche Meinung so wichtig, wie im Schlafzimmer. Schließlich dient dieses Zimmer nicht selten als privater Rückzugsort. Es ist der Raum, in dem so gut wie jeder Tag gestartet und beendet wird und meist wird er nur von Ihnen selbst genutzt. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der persönliche und individuelle Geschmack hier mehr denn je zum Tragen kommen sollte.
Um eine persönliche und familiäre Note in die Dekoration des Schlafzimmers zu bringen, können zum Beispiel Fotos von Familien und Freunden in Bilderrahmen, die zur restlichen Einrichtung passen, an der Wand angebracht werden.
Auch der Einsatz von indirektem Licht oder dekorativen Lichterketten kann aktiv zum Wohlfühlen beitragen. Eine warme, nicht zu helle Beleuchtung wirkt beruhigend und einladend, so kann ein langer Arbeitstag harmonisch und entspannt zur Neige gehen.
Auch die Verwendung von Textilien aller Art hat in den meisten Fällen einen positiven Effekt auf die Stimmung eines Raumes. Wird hier etwa mit verschiedenen Decken, Kissen und Vorhängen gespielt, sorgt dies dafür, dass die Konturen des Raumes weicher wirken. Auch runde oder ovale Teppiche nehmen dem Zimmer die Härte. Tagesdecken und Zierkissen auf dem Bett lassen den Raum liebevoll und romantisch wirken, außerdem lassen sich mit deren Hilfe einige dekorative Akzente setzen.
Um eine gewisse Frische und Lebendigkeit in den Schlafraum zu bringen, bieten sich in jedem Fall Blumen oder Topfpflanzen an. Sie sind nicht nur dem Raumklima an sich zuträglich, sondern wirken wohnlich und einladend.
Im Großen und Ganzen sollte gerade im Schlafzimmer der eigene und ganz individuelle Stil dominieren, damit man sich am Ende unbeirrt voll und ganz fallen lassen und entspannen kann.

Jetzt sicher und einfach die schönsten kleinen Deko-Objekte shoppen

Es werden alle 422 Ergebnisse angezeigt.